Ich arbeite in einem Labor

Verschüttungen von Chemikalien und Reinigung

Die Mehrzahl der Laboranten lagert und handhabt Stoffe, die gefährlich sind, da sie entflammbar, reaktiv bei Kontakt mit Luft oder Wasser, ätzend oder hoch giftig sind. Es bestehen zwei wichtige Herausforderungen bei der Reduzierung der Unfälle im Labor: Entwicklung eines Managements zur Behandlung von unbeabsichtigten Verschüttungen einerseits, und andererseits die Reinigung des Materials/der Ausrüstung für die nächste Verwendung..

Das Risiko von Verschüttungen im Labor muss evaluiert werden und angemessene Maßnahmen ergriffen werden.
Die Vielzahl der verschiedenen chemischen Gefahren führt jedoch häufig dazu, dass die Ausrüstung vervielfacht werden muss, um für sämtliche dieser verschiedenen Gefahren gerüstet zu sein. Die Lösungsansätze zur Bewältigung von Verschüttungen sind von Folgendem abhängig:
-Der von dem chemischen Stoff ausgehenden Gefahr: reizend, ätzend, reagiert mit Wasser und Luft, explosiv, oxidierend, entzündlich.
- Den giftigen Dämpfen, die eingeatmet werden können oder Reizungen verursachen können
- Der Schädigung von Material, Ausrüstung oder Gebäude.
- Dem Eintreten von Stoffen in die Kanalisation.

Dekontamination von Geräten

Materialien und sonstige in Laboren vorhandene Ausrüstungen müssen nach jedem Gebrauch gereinigt werden. Oberflächen müssen dekontaminiert und anschließend abgespült/gewaschen werden, um zusätzliche Gefahren auszuschließen.